Bundesjugendspiele Gerätturnen mit Vorführungen

Es ist 09:45 Uhr am 31.01.2020 und in der Florian Geyer Halle in Kitzingen läuft der Schweiß. Dort treten die 5. - 7. Klassen der DPE Mittelschule bei den Bundesjungendspielen im Turnen an drei verschiedenen Stationen gegeneinander an. Nicht nur am Barren, sondern auch bei einer Kür auf dem Boden und beim Sprung zeigen sie ihr Können und beweisen, dass sie durchhalten können. Immer wieder dringt klangvolle Musik durch die Halle und die Schüler suchen dann im Gänsemarsch ihre nächste Herausforderung an der neuen Station.

Aber alles wartet natürlich gespannt auf die Vorführungen ab 11:45 Uhr. Langsam füllt sich die Tribüne mit den restlichen Schülern und Ehemaligen, die das kommende Spektakel nicht verpassen wollen. Schnell wird die Halle umgebaut und ruck zuck beeindruckt die Akrobatikgruppe von Herrn Stöhr, dem erfahrenen Organisator des Tages, die Zuschauer mit ihren explosiven Sprungeinlagen und toller Bodenvorführungen. Ein Höhepunkt ist auch dieses Jahr die von Frau Diener angeleitete Rhönrad-Gruppe, die mit ihren synchronen Einlagen das Publikum zum Staunen bringen.

 

Die Schülerinnen der Akrobatik AG vom Gymnasium Marktbreit überzeugten danach mit ihrem fesselnden akrobatischem Auftritt, den sie passend zum Thema „Afrika“ mit tigergestreifter Kleidung souverän präsentierten.

Am Ende standen die erschöpften, aber stolzen Sieger der Wettkämpfe  auf den schnell improvisierten Kastensiegertreppchen und genossen sichtlich den Applaus des dankbaren Publikums.

Am Ende noch schnell ein Dank an alle Akteure, Unterstützer und Helfer und dann ging es ab ins wohlverdiente Wochenende, das hoffentlich weniger schweißtreibend war.

- Bericht: Peet S. -

Lauftag 2018

 

Bilder vom Lauftag 2018