Zu früh gegangen...

Wolfgang Stöhr
† 25.07.2020

 

Es gibt keine Worte, die erfassen können, was passiert ist.

Es gibt keine Erklärung, die zufriedenstellen kann.

Es gibt nichts, gar nichts, was den Tod von Wolfgang Stöhr erträglich macht.

Es gibt nur Fragen:

Warum? Warum er? Warum so? Warum jetzt?

Wir alle müssen damit leben.

Wir behalten ihn im Herzen: seine Energie, seine Kreativität, sein Lachen, seine Ideen, seine Begeisterung für den Sport.

Lasst ihn uns so in Erinnerung behalten und in diesem Sinne handeln!

Liebe Schüler, Eltern, Kollegen,

was am Samstag passiert ist, lässt uns wieder einmal erkennen, wie unvorhersehbar und unfair das Leben manchmal sein kann. Ein Unglück wie dieses lässt uns sprachlos, ratlos, machtlos und manchmal auch mutlos zurück. Umso wichtiger ist es in einer solch schweren, traurigen Zeit, die eigene Lebensfreude nicht zu verlieren.

Solltet ihr merken, dass ihr - oder jemand, den ihr kennt - Beistand bei der Bewältigung und dem Verstehen solch eines Vorfalls braucht, nehmt bitte die angebotene Hilfe in Anspruch. Es ist keine Schande, Hilfe anzunehmen!

Eine Liste mit externen Anlaufstellen im Landkreis Kitzingen findet ihr HIER.