Tagesablauf

13:00 bis 13:30 Uhr (oder später, je nach Schulschluss)
Gemeinsames Mittagessen in der Mensa

Die Schülerinnen und Schüler gehen mit den BetreuerInnen in die Mensa. Das Mittagessen wird von der Firma Meyer-Menü täglich angeliefert und ist für Muslime geeignet. Nach dem Essen werden die täglichen Aktivitäten vorgestellt und organisatorische Dinge besprochen. Außerdem werden Probleme oder Entwicklungen gemeinsam reflektiert.

13:30 bis 15:00 Uhr
Freispiel, Angebote und Projekte

Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit, sich frei zu beschäftigen. Dazu stehen ihnen unser OGTS-Gruppenraum, die Mensa, der Pausenhof und der Schulgarten zur Verfügung. Zusätzlich können wir mittwochs und donnerstags die Turnhalle der Schule nutzen.

Angebote und Projekte
Neben den täglichen Angeboten in unseren Räumen wie Basteln, Malen, Karten- und Brettspiele, Aktivspiele auf dem Pausenhof und der Pflege unseres Schulgartens bieten wir verschiedene Angebote an.

Hinzu kommen verschiedene Projekte. Dazu gehören u. a. gemeinsames Backen, eine fortlaufende Schülerolympiade und die Erstellung von Hörspielen.

15:00 bis 16:00 Uhr
Hausaufgabenzeit

Die Schülerinnen und Schüler sind in Lernzeitgruppen mit festem Betreuer eingeteilt.

In der Lernzeit erledigen die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben und bereiten sich auf den nächsten Unterrichtstag vor. Die Betreuer geben Hilfestellungen zu selbständigem Arbeiten und überprüfen die Vollständigkeit der erledigten Hausaufgaben.

16:00  Uhr
Ende der OGTS

Feste und Feiern
Wir legen großen Wert darauf, zusammen Feste vorzubereiten und zu feiern. Deswegen gibt es zu Weihnachten, Halloween, an Fasching, zu Ostern und zum Jahresabschluss kleine Feiern, die wir mit den Kindern zusammen vorbereiten, gestalten und erleben.

Architektur & Ausstattung
Die Räume unserer OGTS sind im Untergeschoss der Mittelschule mit direktem Zugang zum Außengelände untergebracht.

Hier haben wir einen großen Gruppenraum zum Spielen und Basteln. Außerdem den OGTS-Raum mit zwei PCs und Lern- und Bastelmaterialien.

Unsere Sofaecke bietet den Kindern Rückzugsmöglichkeiten, um alleine oder gemeinsam zu lesen oder sich einfach nur einmal auszuruhen.

Zur Bewegung an der frischen Luft können wir das Außengelände der Schule nutzen. Zudem haben wir mittwochs und donnerstags Zugang zur Schulturnhalle.

Hausaufgaben werden im Klassenzimmer bzw. im OGTS-Raum gemacht.

Was uns besonders wichtig ist
Ein Ort zu sein, an dem die Kinder nach der Schule gerne sind, weil sie dort Spaß haben und glücklich sein können, ist unser oberstes Ziel. Der Kontakt zu Kindern unterschiedlicher Altersgruppen und Geschlechter, ein friedliches und liebevolles Miteinander und die Freiheit, Gruppen und Aktivitäten selbst zu wählen und zu entscheiden, spielen dabei eine große Rolle.

Die Freizeitangebote versuchen wir mit den Schülern gemeinsam zu planen und gestalten. Je nach Interesse können sie zwischen verschiedenen Angeboten und Projekten wählen.

Inspiriert werden wir dabei durch den Pädagogen Janusz Korczak, der sich als einer der Wenigen immer wieder sehr stark für die Einführung von Kinderrechten aussprach.

 

"Nicht Probleme, sondern Herausforderungen; nicht Defizite, sondern Entwicklungspotential; nicht Gleichmacherei, sondern Gleichwertigkeit; nicht Theorie, sondern lebensnahe Praxis sollten unser pädagogisches Handeln bestimmen. Weil Erziehung mehr ist als ein Beruf. Es ist eine Weltanschauung."